StartseiteOffene StellenOGTS/ÜMIJugendlicheErwachseneBetriebsorte und NebenstellenKolping-Akademie NRWServiceÜber unsStandorte

Service:

Aktuelles

Programmhefte

Links

Intern

AGB

Sitemap

Thementag

Allgemein:

Startseite

Datenschutzerklärung

Impressum

Kontakt

Coronavirus


Aktuelle Informationen

Das Kolping-Bildungswerk orientiert sich im Umgang mit dem Coronavirus an den » Richtlinien des Robert Koch Instituts: » www.rki.de

Wir empfehlen, die » Hygienemaßnahmen des Robert Koch Institutes zu beachten.


 

08.06.2020
Arbeitsmarktdienstleistungen sind auf hybride Lernformen umgestellt


Nachdem die Arbeitsmarktdienstleistungen und Sprachkurse des Kolping-Bildungswerk Diözesanverband Köln e.V. an allen Standorten aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt wurden, konnten alle Maßnahmen auf eine äquivalente Maßnahmedurchführung umgestellt werden. Die Betreuung, Qualifizierung und Beratung aller Teilnehmenden wird somit über verschiedenste Medien individuell durch unsere engagierten Mitarbeiter*innen gewährleistet. Wir sind zuversichtlich in dieser schweren Krisenzeit die bisherigen Erfolge zu sichern und weiterhin die Maßnahmeziele möglichst für alle Teilnehmenden erreichen zu können. Bitte wenden Sie sich bei Fragen persönlich oder telefonisch an die Ihnen bekannten zuständigen Mitarbeiter*innen vor Ort. Viele Teilnehmende befinden sich schon wieder in der Präsenz-Qualifizierung und die Maßnahmen/Projekte behalten bis auf Weiteres in Erwartung neuer Vorgaben seitens der Auftraggeber die Kombinierte Form der Qualifizierung bei. Darüber hinaus ist die Zentrale Geschäftsstelle des Kolping-Bildungswerk zu den üblichen Bürozeiten über Telefon und Email erreichbar und beantwortet gerne Ihre Fragen.

Beleiben Sie gesund und auf Abstand!


 

31.03.2020
Arbeitsmarktdienstleistungen sind auf äquivalente Maßnahmedurchführung umgestellt


Nachdem die Arbeitsmarktdienstleistungen und Sprachkurse des Kolping-Bildungswerk Diözesanverband Köln e.V. an allen Standorten aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt wurden, sind inzwischen alle Maßnahmen auf eine äquivalente Maßnahmedurchführung umgestellt worden; ausgenommen die Arbeitsgelegenheiten und die Sprachkurse. Die Betreuung, Qualifizierung und Beratung aller Teilnehmenden wird somit über verschiedenste Medien individuell durch unsere engagierten Mitarbeiter*innen gewährleistet. Wir sind zuversichtlich in dieser schweren Krisenzeit die bisherigen Erfolge zu sichern und weiterhin die Maßnahmeziele möglichst für alle Teilnehmenden erreichen zu können. Bitte wenden Sie sich bei Fragen persönlich oder telefonisch an die Ihnen bekannten zuständigen Mitarbeiter*innen vor Ort. Selbstverständlich werden Sie als Teilnehmender rechtzeitig darüber informiert, wann der "Normalbetrieb" wieder aufgenommen werden kann. Darüber hinaus ist die Zentrale Geschäftsstelle des Kolping-Bildungswerk zu den üblichen Bürozeiten über Telefon und Email erreichbar und beantwortet gerne Ihre Fragen.

Beleiben Sie gesund und auf Abstand!


 

18.03.2020
Laufender vor Ort Betrieb der arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen eingestellt


Das Kolping-Bildungswerk hat heute (18.03.2020) um 14:00 Uhr den vor Ort laufenden Betrieb der arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen eingestellt und auf alternative (präsenzfreie) Angebote umgestellt.

Wir sind in der Geschäftsstelle online und über die Ihnen bekannten Telefonnummern zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar.


 

13.03.2020
Stellungnahme des Kolping-Bildungswerk Diözesanverband Köln e.V. zum Umgang mit dem Coronavirus


Mit großer Betroffenheit haben wir die heutige Pressekonferenz des Ministerpräsidenten des Landes NRW, Armin Laschet, verfolgt. Vor diesem Hintergrund möchten wir uns an Sie wenden.
Ab Montag wird es zu weiteren tiefen Einschnitten im gesellschaftlichen Leben in NRW kommen. Schulen und Universitäten bleiben geschlossen, es wird empfohlen, keine öffentlichen Veranstaltungen zu besuchen, unabhängig von der Personenzahl.

Der laufende Betrieb im Kolping Bildungswerk wird nicht eingestellt, solange es keine behördliche Anordnung gibt. Die Maßnahmen des Kolping-Bildungswerk, die durch die Agentur für Arbeit, das Land NRW, das Bundesamt für Migration, etc. gefördert werden, finden statt.

Für die Mitarbeiter des KBW gilt, dass sie sich im Verdachtsfall, erkrankt zu sein, bitte an ihren Hausarzt wenden.

Mitarbeiter*innen, die Kindergartenkinder und schulpflichtige Kinder haben, müssen die Betreuung privat organisieren und ggf. mit der Geschäftsbereichsleitung den entsprechenden Umgang abstimmen. Sollte es weitere Maßnahmen oder Anordnungen seitens der Landesregierung NRW, oder von anderen Behörden geben, die Einfluss auf die Arbeit im Kolping-Bildungswerk haben, werden wir Sie darüber informieren.

Bleiben Sie gesund und verlieren Sie nicht die notwendige Gelassenheit, um diese Zeit gut zu überstehen!

Günter Herberhold, Vorstandsvorsitzender & Martina Sturm-May, Gesamtleiterin


 

05.02.2020
Informationen des Bundespräsidiums des Kolpingwerk Deutschland

» Informationen des Bundespräsidiums Kolpingwerk Deutschland [91 KB]

» Beschluss des Bundespräsidiums Kolpingwerk Deutschland [107 KB]